Gelber Enzian
Gentiana lutea

Beschreibung

Geschützt!!
Bitterster bekannter Naturstoff
Schmeckt sogar noch bitter in einer Verdünnung von 1:50’000’000
Wird als Arzneimittel gegen Appetitlosigkeit, Völlegfühl und Blähungen verwendet; aus den bis zu armdicken Wurzeln wird Enzianschnaps gebrannt

Stängel: kahl, hohl, aufrecht
Blätter: gekreuzt-gegenständig, elliptisch, bläulich-grünlich gefärbt, stark genervt; Blattstiele werden von unten nach oben immer kürzer
Blüten: leuchtend gelb; 3 bis 10 kurzgestielte Blüten in Quirlen stehend; Blüten werden erst nach mehreren Jahren ausgebildet


Information

Name:
Gentiana lutea
Volksmund:
Gelber Enzian  Bergfieberwurzel  Bitterwurzel  Zinzalwurz  Jänzene  Jäeuse  Sauwurz  Zergang 

Wuchshöhe:
40–140 cm
Blütezeit:
Juni bis August
Vorkommen:
selten! lichte Wälder, feuchte Gebirgswiesen, Hochstaudenfluren, Magerrasen; bis in Höhen um 2500m zu finden
Fundort:
Slowenien, 7-Seen-Wanderung (Julische Alpen)
Gattung:
Enzian (Gentiana)
Verwechslung:
Achtung! Vor der Blüte Verwechslungsgefahr mit dem Weissen Germer (Veratrum album) sehr giftig! Im Vergleich zum Gelben Enzian sind die Blätter wechselständig

Datum:
8. August 2009
Link:
Gelber Enzian auf Wikipedia.de

Fundort



© 2009—2017 alpenflora.ch