Sumpfdotterblume
Caltha palustris

Beschreibung

leicht giftig!
Blätter: herz-,nierenförmig, glänzend; Stängelblätter direkt sitzend sowie auch grundständig mit Stiel; an der Unterseite auffallende Nerven
Stängel: dick, saftig, hohl
Blüten: 2 bis 4 cm im Durchmesser leuchtend gelb, innen goldgelb, fettig glänzend

die frühen -noch grünen- Blütenknospen können wie auch die Knospen der Kapuzinerkresse als „falsche Kapern“ in Essig eingelegt werden; Vorsicht: nicht überdosieren, da schwach giftig!!


Information

Name:
Caltha palustris
Volksmund:
Sumpfdotterblume  Kuhblume  Schmalzblume 

Blütezeit:
März bis Juni
Wuchshöhe:
10 bis 30 cm
Vorkommen:
feuchte, sumpfige Wiesen, Flachmoore, Auwälder

Datum:
11. März 2009
Link:
Sumpfdotterblume auf Wikipedia.de

Fundort



© 2009—2017 alpenflora.ch